CBD Öl: Eine Definition

Grundsätzlich muss zwischen den beiden Wirkstoffen im Hanf, dem CBD und dem THC unterschieden werden. Während CBD vor allem im wirtschaftlich genutzten Faserhanf vorkommt, findet sich THC ausschließlich in den für den Drogenkonsum angebauten Hanfsorten. Während THC psychoaktiv wirkt und somit auf das Bewusstsein einwirken kann, hat CBD keinerlei Rauschwirkung und kann somit ausschließlich für medizinische Zwecke eingesetzt werden. Durch die Kombination verschiedener Hanfsorten konnten Sorten mit einem sehr hohen CBD-Gehalt gezüchtet werden, was die Produktion des Cannabidiol Öls deutlich vereinfachte. Somit kann ein legales und absolut rauschfreies CBD Öl gewonnen werden.

Die Probleme beim Kauf von CBD Öl

Wenn Sie hochwertiges und entsprechend gutes CBD Öl kaufen möchten, dann stellt sich dies als erstaunlich schwierig heraus. Man möchte annehmen, dass der erste Weg zu gutem CBD Öl in die nächste Apotheke führt. Allerdings ist diese Vermutung falsch. Denn CBD Öl ist leider nicht als Medizinprodukt anerkannt und kann und darf somit nicht in Apotheken in Deutschland vertrieben werden. Wenn Sie also mit dem Wunsch nach dem Cannabidiol Öl in die nächste Apotheke marschieren, kann es gut passieren, dass Sie dort nur ungläubigen Blicken begegnen. Im schlimmsten Fall hält man Sie für einen Cannabis-Konsumenten, welcher auf der Suche nach einem legalen Rausch ist. Denn auch unter Apothekern hat sich leider noch nicht herumgesprochen, welche Wirkungen das Öl hat und bei welchen Krankheitsbildern es eingesetzt werden kann. Aus diesem Grund sind Sie beim Kauf von CBD Öl auf die verschiedenen Online-Angebote angewiesen. Das bedeutet natürlich auch ein gewisses Maß an Unsicherheit, welches Produkt Sie nun erwerben sollen. Wir versuchen Ihnen umfassende Hilfen an die Hand zu geben.

Auf diese Eigenschaften sollten Sie beim Kauf von CBD Öl unbedingt achten

Oftmals ist der Blick auf den Preis das entscheidende Kriterium beim Einkauf. Bei CBD Öl kann dies allerdings sehr schnell nach hinten losgehen und zu Problemen führen. Denn der Markt ist nicht nur sehr breit aufgestellt, es haben sich auch einige schwarze Schafe auf dem Markt ausgebreitet. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen nicht nur verschiedene Produkte im Bereich CBD Öl, sondern zeigen Ihnen auch, worauf Sie achten sollten, wenn Sie CBD Öl kaufen.

Die Herkunft ist wichtig für Ihre Gesundheit

Auch wenn es verlockend klingt ein möglichst günstiges CBD Öl zu kaufen, so werden diese doch oftmals außerhalb von Europa hergestellt. Das bedeutet aber im Umkehrschluss auch, dass oftmals kaum eine Kontrolle der Herstellungsbedingungen stattfindet. Vor allem die Nutzung von Pestiziden, Herbiziden und Dünger kann allerdings für Sie schnell zu einem Problem werden. Denn auch deren Inhaltsstoffe werden bei der Produktion des Öls in dieses übertragen. Ob man in einem solchen Fall noch von einer gesunden Wirkung sprechen kann, wagen wir zu bezweifeln. Aus diesem Grund sollten Sie nach Möglichkeit nur solches CBD Öl kaufen, welches unter klar dokumentierten Bedingungen angebaut und produziert wird. Anbieter wie Hemptouch oder auch Cibidol sind hier in jedem Fall aufgrund der sehr klaren Dokumentation der Produkte zu empfehlen. Diese werden Ihnen auch im weiteren Verlauf des Textes öfter begegnen, wenn wir auf weitere wichtige Eigenschaften eingehen, welche CBD Öle in jedem Fall erfüllen sollten.

Die Konzentration des Öls entscheidet über die Einsatzgebiete

Sie können CBD Öl in vielen unterschiedlichen Konzentrationen und Wirkpotenzen kaufen. Wichtig ist, dass diese nicht nur zu den bei Ihnen vorhandenen Symptomen, sondern auch zur jeweiligen Dosierungsanleitung passen. In der Regel geht man hier von drei verschiedenen Schritten aus. Sie können CBD Öl in einer Konzentration von 2 Prozent, 5 Prozent und 10 Prozent kaufen. Je nach Schwere der Symptomatik und nach Bedarf sollten Sie sich für das passende CBD Öl entscheiden. Doch damit nicht genug. Denn nicht immer enthalten die im Handel erhältlichen CBD-Öle die angegebene Konzentration.

Vorsicht: Nicht jedes Öl enthält immer CBD

Es gibt einen guten Grund, warum Sie zum einen nur beim Fachhändler Ihres Vertrauens und zum anderen am besten die von uns empfohlenen Produkte kaufen sollten. Denn die US Food and Drug Administration (FDA) hat sowohl im Jahr 2015 als auch im Jahr 2016 die verschiedenen Angebote auf dem Markt einer umfassenden Überprüfung unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass viele Anbieter bei der Angabe hinsichtlich der Konzentration des CBD in ihren Ölen falsche Angaben gemacht haben. Vor allem die fehlerhafte Dokumentation zwischen CBD und CBDA war hier entscheidend. Während die Wirkung von CBD sehr gut erforscht ist, scheint CBDA in seiner Wirksamkeit deutlich niedriger potent zu sein. Ein Mittel, welches zwar einen Reinheitsgehalt von 5 Prozent angibt, dieser sich aber aus 3,8 Prozent CBD und 1,2 Prozent CBDA zusammensetzt, kann also nicht die gleiche Wirkung entfalten, wie ein Öl mit 5 Prozent CBD. Aus diesem Grund achten wir besonders darauf, nur Produkte zu empfehlen, welche wirklich ihr volles Wirkstoffpotential angeben.

So zum Beispiel das CBD Öl 5 Prozent 500mg Amber. Denn dieses enthält reines 5% Cannabidiol in seinen 10 Millilitern und enthält zudem mehr als 85 weitere Cannabinoide. Dank einer sehr guten Kontrolle der genutzten Hanfpflanzen und einer umfassenden Dokumentation des Herstellungsprozesses können Sie sich bei diesem Produkt absolut sicher sein.

Aktive Cannabinoide sind ebenfalls ein wichtiges Entscheidungskriterium

Im CBD Öl finden sich mehr als 480 Wirkstoffe. Darunter insgesamt 80, welche sich ausschließlich in Cannabis finden lassen. Diese Wirkstoffe werden aus diesem Grund auch als Cannabinoide bezeichnet. Die drei wichtigsten Cannabinoide im Überblick:

  • CBD: Das Cannabidiol hat viele Eigenschaften, um verschiedene Beschwerden zu lindern. So wirkt das CBD unter anderem lindernd bei chronischen Schmerzen, Krämpfen, Entzündungen und Epilepsie. Weitere Studien belegen, dass CBD auch bei Krebserkrankungen wirksam ist und bei einigen Krebsarten die bösartigen Tumorzellen sogar abtöten kann.
  • CBN: Das Cannabinol ist ein Analgetikum und nur in geringen Mengen in frischen Pflanzen enthalten. Es mindert vor allem Angst und Stresszustände und ist in der Lage den Augeninnendruck spürbar zu reduzieren. In höherer Dosierung wirkt Cannabinol allerdings stark ermüdend.
  • CBG: Cannabigerol ist ein antibakterieller Wirkstoff und gehört zu den wichtigsten Wirkstoffen im CBD Öl und trägt maßgeblich zu dessen heilsamen Wirkungen bei.

Achten Sie beim Kauf von CBD Öl in jedem Fall auf eine hohe Anzahl aktiver Cannabinoide. Wie Sie aus der oberen Aufstellung erkennen können, tragen diese erheblich zu den positiven Wirkungen des Cannabidiol-Öls bei und sollten dementsprechend nach Möglichkeit ebenfalls beim Produkt aufgeführt sein.

Hanföl als Zusatz ist eine optimale Ergänzung

So gut und bekömmlich bereits das reine CBD Öl ist, so wird es dennoch sehr häufig durch Hanföl ergänzt und erweitert. Dies dient nicht unbedingt zum Strecken des Produkts oder zur Herabsetzung der Wirksamkeit, sondern um die gewünschten Wirkpotenzen zu erreichen. Schließlich wird das CBD Öl in verschiedenen Varianten angeboten. Zur Dosierung könnten viele verschiedene Öle herangezogen werden. Die Nutzung von hochwertigem Hanföl ist allerdings aus mehreren Gründen zu empfehlen. Zum einen bleibt der einzigartige Geschmack in jedem Fall erhalten. Zum anderen jedoch sind somit auch die wichtigsten Inhaltsstoffe des Hanföls in Ihrem CBD Öl enthalten. Vor allem das optimale Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren spielt hierbei eine wichtige Rolle. Auch die weiteren Inhaltsstoffe des Hanföls wissen zu überzeugen und Ihre Gesundheit positiv zu beeinflussen. Wenn Sie ein solches CBD Öl kaufen möchten, so empfehlen wir beispielsweise die CBD Tropfen 10% von Candropharm. Denn diese bieten ein sehr wohlschmeckendes und goldfarbendes Hanf-Öl mit einem CBD-Gehalt von 10 Prozent, welches sich durch seinen milden Geschmack und seine gute Wirksamkeit auszeichnet. Der Hersteller setzt zudem auf eine extrem hohe Reinheit und stellt die eigenen Produkte nach GMP- und ISO9001-Richtlinien her.

Alternativen zum Hanföl

Natürlich müssen Sie nicht zwingend ein CBD Öl mit Hanföl kaufen. Denn auch andere Öle können durchaus aufgrund ihrer Eigenschaften und ihres Geschmacks überzeugen. Vor allem hochwertiges Olivenöl eignet sich aufgrund der enthaltenen Nährstoffe und Vitamine ebenfalls sehr gut für eine umfassende Ergänzung des CBD Öls. Ein gutes Beispiel finden Sie beim Cibidol CBD Öl mit 10 Prozent Reinheitsgehalt. Dieses CBD Öl gehört zu den hochwertigsten CBD Ölen der Welt und wird ausschließlich aus europäischem Hanf gewonnen. Dabei wird in höchstem Maße auf den Verzicht von Pestiziden, Fungiziden, Herbiziden und chemischen Düngemitteln geachtet, sodass die hohe Reinheit und die hohe Natürlichkeit des Endprodukts gewahrt bleiben. Zudem testet der Hersteller während des gesamten Herstellungsprozess die Qualität und die Reinheit des Produkts. Vom angelieferten Samen bis zum Endprodukt in der Verkaufsflasche werden alle Punkte des Produktionskreislaufs einer umfassenden und andauernden Überprüfung unterzogen. Auf den Markt kommt das Cibidol CBD Öl mit 10 Prozent Reinheitsgehalt in einem Pipettenfläschchen aus Glas, welches 200 Tropfen Olivenöl und insgesamt 1000 mg CBD enthält. Somit können Sie mit diesem Produkt sehr einfach die Einnahme des CBD-Öls dosieren.

Das CBD Öl richtig einnehmen

Eingenommen wird das Cannabidiol Öl in unterschiedlichen Formen. Das Öl kann direkt unter die Zunge getropft oder auch mit der Zunge abgeleckt werden. Wem der intensive Geschmack des CBD Öls nicht zusagt, kann dieses allerdings auch auf ein Stück Brot oder Zucker tropfen und das Öl so zu sich nehmen. Wenn Sie also das richtige CBD Öl kaufen und dieses auch noch nach Anweisung einnehmen, können Sie oftmals von dessen Wirkung spürbar profitieren.



Jetzt CBD-Öl kaufen!